Shop

Sprache

DE
Berater

Krill Vida

Gut für Ihr Herz: die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. 120 Kapseln mit 590 mg reinem Krill-Öl aus nachhaltigem Fang. Eine Kapsel enthält 159 mg Omega-3-Fettsäuren, davon 89 mg EPA und 41 mg DHA. Inhalt netto 94 g.

i

 49.00

Beschreibung von Krill Vida

Omega-3-Fettsäuren: Gut für Ihr Herz

Wenn Sie Omega-3-Fettsäuren kaufen möchten, erhalten Sie mit Krill Vida hochstehende Kapseln mit Krill-Öl. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind gut für Ihr Herz, Ihr Hirn und Ihre Augen. Der Krill wird nachhaltig gefischt und stammt aus antarktischen Gewässern, welche zu den saubersten der Erde zählen.

Vorteile von Krill Vida

  • Natürliches Produkt mit essenziellen Nährstoffen, die Ihr Herz unterstützen.
  • Konzentriertes Krill-Öl = erwünschte Inhaltsstoffe bleiben erhalten, unerwünschte werden entfernt.
  • Ein Stück weit wasserlöslich = weitreichende Folgen für die Verträglichkeit, Verdauung und Aufnahme des Öls.
  • Rückverfolgbarkeit jeder Charge bis zum exakten Fangort in der Antarktis.
  • Nachhaltige Fangmethoden ohne Beifang.
  • Schonende Verarbeitung direkt auf dem Schiff.

Einzigartige Zusammensetzung

  • Gut für Ihr Herz: Krill Vida enthält die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Diese tragen zu einer normalen Herzfunktion bei.
  • Mit Phospolipiden: Sie sind Bestandteil aller Zellmembranen. Die Omega-3-Fettsäuren im Krill-Öl sind an sie gebunden. Dies garantiert eine optimierte Darreichungsform von EPA und DHA.
  • Gut für die Leber: Das Cholin im Krill-Öl trägt zum Erhalt der Leberfunktion bei.
  • Die Omega-3-Fettsäuren werden durch das enthaltene Astaxanthin natürlich konserviert.

Krillöl wird aus antarktischem Krill (Euphausia superba) gewonnen. Es enthält bemerkenswerte Mengen der Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Dabei handelt es sich um ungesättigte Fettsäuren, die für den menschlichen Körper essenziell sind, d.h. sie können von ihm nicht selber hergestellt werden. Früher wurden diese Fettsäuren auch als Vitamin F bezeichnet. Omega-3-Fettsäuren kommen vorwiegend in Algen, Pflanzen, Fischen oder eben in Krill vor. Algen und Pflanzen enthalten die Omega-3-Säuren vor allem in Form von α-Linolensäure, während sie in fettigem Fisch und Krill vorwiegend als Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure(EPA) vorliegen. Diese sind gut für das Herz und das Hirn: Sie tragen zu einer normalen Herzfunktion und zum Erhalt einer normalen Gehirnfunktion bei.

Gut für Herz, Hirn und die Augen

  • DHA und EPA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei.
  • DHA und EPA tragen zu einem normalen Blutdruck bei.
  • DHA und EPA tragen zu einem normalen Triglyzeridspiegel im Blut bei.
  • DHA trägt zum Erhalt einer normalen Gehirnfunktion bei.
  • DHA trägt zum Erhalt einer normalen Sehkraft bei.
  • DHA trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns beim Fötus und beim Säugling bei.
  • DHA trägt zur normalen Entwicklung der Augen beim Fötus und beim Säugling bei.
  • Cholin trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei.
  • Cholin trägt zu einem normalen Fettstoffwechsel bei.
  • Cholin trägt zum Erhalt einer normalen Leberfunktion bei.

1-2 Kapseln täglich unterstützen Ihr Herz und jenes Ihrer Lieben. Probieren Sie es aus! Und lesen Sie mehr dazu, wie Krill-Öl Ihre Herzgesundheit unterstützt.

Eindrücklicher Beitrag zur Herzgesundheit

  • Neue Forschung* zeigt: Die Omega-3-Fettsäuren und Phospolipide in Krill Vida unterstützen die Herzgesundheit.
  • Krill Vida unterstützt somit 2 Marker der Herzgesundheit: Omega-3-Fettsäuren und Triglyzerid-Spiegel.

* Mozaffarian D, Maki KC, Bays HE, et al.: Effectiveness of a Novel Omega-3 Krill Oil Agent in Patients With Severe Hypertriglyceridemia: A Randomized Clinical TrialJAMA Netw Open. 2022;5(1):e2141898. doi:10.1001/jamanetworkopen.2021.41898

Unterschiede von Krill-Öl und Fisch-Öl

Krill-Öl
Fisch-Öl
Reines, natürliches Krill-Öl direkt aus antarktischen GewässernAus verschiedenen Fischarten und Quellen
Omega-3-Fettsäuren sind gebunden an PhospolipidenOmega-3-Fettsäuren sind gebunden an Triglyzeride
Vermischt sich mit WasserVermischt sich nicht mit Wasser
  • In Fisch-Öl sind die Omega-3-Fettsäuren an Triglyzeride gebunden und damit fettlöslich. Im Krill-Öl sind die Omega-3-Fettsäuren an Phospholipide gebunden. Sie sind deshalb ein Stück weit auch wasserlöslich. Das hat weitreichende Folgen für die Verträglichkeit, Verdauung und Aufnahme des Öls.
  • Studien* zeigen, dass Krill-Öl vom Körper besser aufgenommen wird als Fisch-Öl.
  • Das Verhältnis zwischen Omega-3-Säuren und Omega-6-Säuren ist bei Krill-Öl um den Faktor 3 höher als bei Fisch-Öl.
  • Krill steht am Anfang der Nahrungskette. Damit ist eine Anreicherung von Schwermetallen und anderen Giftstoffen im Körper der Tiere wesentlich unwahrscheinlicher im Gegensatz zu Fischen weiter oben in der Nahrungskette.
  • Im Gegensatz zu Fischen besteht bei Krill keine Gefahr der Überfischung. Der Krillbestand wird auf ca. 500 Millionen Tonnen geschätzt. Keine andere Tierart auf dieser Welt produziert mehr Masse als Krill. Es werden weltweit maximal 0.5% des Bestandes gefischt.
  • Dennoch ist es wichtig, nur Krill aus nachhaltigen Quellen zu verwenden. Der in Krill Vida enthaltene Krill stammt aus nachhaltigem und kontrolliertem Fang.

https://lipidworld.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12944-015-0015-4, Clinical Study Report. Bioavailability of fatty acids from krill oil, krill meal and fish oil in healthy subjects–a randomized, single-dose, cross-over trial

Unterschiede von Krill-Öl und Linolensäure aus Pflanzen

Der Körper von Erwachsenen kann die in Pflanzen vorkommende α-Linolensäure teilweise in EPA und DHA umwandeln, jedoch nur in geringer Menge. Es werden nur ca. 10% der alpha-Linolensäure überhaupt zu EPA und DHA umgesetzt. Deshalb kann es sinnvoll sein, Omega-3-Fettsäuren in Form von Krill- oder Fisch-Öl aufzunehmen.